3-Liter-Haus

Das 3-Liter-Haus

Historie und Einordnung
Das „3-Liter-Haus“ ist definiert durch das nordrhein-westfälische Förderprogramm proges.nrw sowie durch die Anforderungen an Klimaschutzsiedlungen bzw. frühere  Solarsiedlungen in NRW. Laut progres.nrw darf der nach PHPP berechnete Heizwärmebedarf eines 3-Liter-Hauses nicht höher als 35 kWh/m²*a sein. Das entspricht 3,5 Litern Öl pro m² Wohnfläche und Jahr. Wie nebenstehende Grafik zeigt, liegt das energetische Qualitätsniveau  eines 3-Liter-Hauses etwa in der Mitte heute marktverfügbarer Neubaustandards. Weitere Anforderungen sind, dass seine Luftdichtheit nicht schlechter als n(50)=1,0 1/h sein darf.  Der Wärmeschutz seiner Gebäudehülle (HT‘-Wert nach EnEV) darf bei Einfamilienhäusern nicht höher als 0,35 W/m²K und bei Mehrfamilienhäusern nicht höher als 0,32 W/m²K sein. Heizung, Warmwasser und Hilfsstrom dürfen max. 9 kg/m²*a CO2-Emissionen bewirken.

Unsere Dienstleistungen für 3-Liter-Häuser
Für 3-Liter-Häuser bieten wir folgende Dienstleistungen an:

2 h Erstberatung anhand des Entwurfs mit Empfehlungen zur energetischen Vordimensionierung
150,00 €
Berechnung der PHPP Energiebilanz für ein EFH/ZFH
750,00 €
Berechnung der PHPP-Energiebilanz für größeres Gebäude
individuell
Spätere Überarbeitungen nach tats. Aufwand
90 €/h
Qualitätssicherung der Bauausführung  – pro Ortstermin
125 €
Luftdichtheitsmessung für EFH/ZFH
225 €

Bei Baustellen außerhalb Detmold zusätzlich Fahrtkosten von  1,55 €/km incl.Lohnanteil.
Alle Preise sind incl. 19 % MWSt.

Fördermittel für 3-Liter-Häuser
3-Liter-Häuser werden in NRW aus dem Programm progres.nrw nur innerhalb von Klimaschutzsiedlungen gefördert (früher auch in sog. „Solarsiedlungen“).  Der Förderantrag an progres.nrw muss vor Vergabe der Bauaufträge beantragt und bewilligt werden. Parallel ist eine Kredit-Förderung als Effizienzhaus 55 oder 40 oder 40 Plus aus dem KfW Programm 153 Energieeffizient Bauen mögllich. Sofern ein 3-Liter-Haus besondere Einzelkomponenten enthält, könenn dafür teils separate Förderanträge gestellt werden (z.B. Fernwärmeanschuss, Therm. Solaranlage, Pelletsheizung, Lüftung mit WRG).

Beispiele gebauter 3-Liter-Häuser
Das NEI hat zwischen 2000 und 2017 mehr als 30  3-Liter-Häuser in den Solar- bzw. Klimaschutzsiedlungen in Rheda (2000), Detmold-Hohenloh (2003-15), Steinhagen (2014-15) und Detmold-Kornblumenweg (2015-17) begleitet. Als Orientierung, wie man 3-Liter-Häuser bauen kann, sind nachfolgend von mehrern 3-Liter-Häusern, die wir zwischen 2000 und 2017 begleitet haben, je ein Foto sowie die wichtigsten technischen Daten genannt.

 

 

 

 

 


3-Liter-Haus
Kornblumenweg , 32760 Detmold
Bauweise:  Holzrahmenbau, nicht unterkellert, Baujahr: 2015
Wohnfläche: 204 m², Hüllfläche: 548 m², A/V 0,68 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=34 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,26 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =0,90 kWh/m²*a (Fernwärme)
EG-Sohle:   unten 10 cm PS 037, oben 8,5 cm PU+PS,  U-Wert=0,168
Außenwand: Holzrahmen, 18 cm MiWo+6 cm HWF, U=0,145 W/m²K
Fenster:  Holz, Uf=1,30 W/m²K, Ug 0,8 W/m²K, g=54/61%
Haustür: Holz Ud=1,4 W/m²K
Holz-Warmdach: 4 cm MiWO, 16 cm Luft, 18 cm PS 035, U=0,145 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 0,37 1/h
Lüftung:  zentral mit 84 % WRG
Heizung: Fernwärme, Fußbodenheizung
Solaranlagen: keine
Hersteller: „Meisterhaus“, Otto Baukmeier, Hameln
Energetische Qualitätssicherung: NEI Detmold

 

3-Liter-Haus Kornblumenweg 15, 32760 Detmold, Baujahr: 2016
Bauweise:  ZFH, einschaliger Massivbau , unterkellert, Keller kalt
Wohnfläche: 252 m², Hüllfläche: 736 m², A/V 0,686 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=35 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,22 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =13,5 kWh/m²*a
CO2 für WW, HZG und Hilfsstrom: 4,2 kg/m²*a
KE-Decke:  Beton, 14 cm PS/PU, U=0,144 W/m²K
Außenwand:  49 cm Dämmziegel , U=0,157 W/m²K
Fenster:  PVC, Uf=1,00 W/m²K, Ug 0,60/0,69 W/m²K, g=48-62 %
Haustür: Holz Ud=1,4 W/m²K
Schrägdach: 26 cm MiWo 035, 8 cm HWF 041, U=0,123 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 1,00 1/h
Lüftung:  zentral mit 86 % WRG
Heizung: Fernwärme, Fußbodenheizung
Solaranlagen: thermisch
Energetische Qualitätssicherung: NEI Detmold

 

 

 

 

 

3-Liter-Haus Sonnenkamp 48, 33378 Rheda, Baujahr: 2000
Bauweise:  EFH, Massivbau, unterkellert, Keller kalt
Wohnfläche: 145 m², Hüllfläche: 475 m², A/V 0,75 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=33 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,21 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =65 kWh/m²*a
KE-Decke:  Beton, 18 cm PS, U=0,202 W/m²K
Außenwand:  17,5 cm HHochlochziegel, 30 cm WDVS, U=0,117 W/m²K
Fenster:  Holz, Uw ca 1,2 W/m²K, g=68%
Haustür: Holz Ud=1,4 W/m²K
Schrägdach: 20+14 = 34 cm Sparrendach mit MiWo 035, U=0,121 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 0,66 1/h
Lüftung:  zentral mit 94 % WRG
Heizung: Holzofen + Solaranlage + Heizwaserspeicher
Solaranlagen: thermisch und PV
Energetische Qualitätssicherung: NEI Detmold

 

3-Liter-Haus Kornblumenweg 2 in 32760 Detmold, Baujahr: 2016
Bauweise:  10-FH, Massivbau, unterkellert, Keller kalt
Wohnfläche: 971 m², Hüllfläche: 2.078 m², A/V 0,50 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=34 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,24 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =8,8 kWh/m²*a
KE-Decke:  10 cm MiWO unten, 22 cm Beton, 14 cm PU/PS oben,
U=0,126 W/m²K
Außenwand:  20 cm KS-Mauerwerk, 20 cm WDVS 035, U=0,168 W/m²K
Fenster:  PVC 6-K-Rahmen, 3-S-WS-Glas, Uw=0,78 W/m²K, g=68%
Haustür: Alu + VSG-Glas, Ud=1,2 W/m²K
Flachdach: 22 cm Stahlbeton, 33 cm PU 024/PS 035, U=0,079 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 0,65 1/h
Lüftung:  wohnungsweise mit WRG, teils dezentral, teils zentral, im Mittel 70 % WRG
Heizung: Fernwärme
Solaranlagen: keine
Qualitätssicherung: NEI Detmold

 

3-Liter-Haus Sonnenhof , 33803 Steinhagen, Baujahr: 2016
Bauweise:  EFH, Massivbau, nicht unterkellert.
Wohnfläche: 203 m², Hüllfläche: 487 m², A/V 0,63 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=28 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,24 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =38 kWh/m²*a
EG-Bodenplatte:  Beton, 16 cm PU 024, U=0,143 W/m²K
Außenwand:  17,5 cm Porenbeton 010, 20 cm MiWo-Kendämmung, Klinker, U=0,125 W/m²K
Fenster:  PVC-6-Kamemr, 3-S-WS-Glas, Uw ca 0,97 W/m²K, g=54%
Haustür:  Ud=1,13 W/m²K
Schrägdach: 22 cm Sparren mit MiWo 032, 8 cm Aufdachdämmung 035, U=0,129 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 0,93 1/h
Lüftung:  zentral mit 82 % WRG und Sole-EWT
Heizung: Sole-Wasser-Wärmepumpe, Flächenheizung
Solaranlagen: keine
Energetische Qualitätssicherung: NEI Detmold

 

3-Liter-Haus Kornblumenweg 18, 32760 Detmold, Baujahr: 2016
Bauweise:  ZFH, Massivbau, unterkellert, Keller „warm“
Wohnfläche: 267 m², Hüllfläche: 689 m², A/V 0,61 m²/m³,
Heizwärmebedarf (PHPP)=26 kWh/m²*a,
Wärmeschutz HT‘ (EnEV)= 0,20 W/m²K,
Primärenergie Qp(EnEV)  =12 kWh/m²*a
KE-Sohle:  unten 10 cm XPS 039, 25 cm Beton, U=0,339 W/m²K
KE-Außenwände: außen 10 oder 20 cm XPS 039, 25 cm Beton, U=0,357 W/m²K
Außenwand:  17,5 cm Porenbeton 010, 20 cm WDVS 035, U=0,130 W/m²K
Fenster:  PVC-6-K-Rahmen, 3-S-WS-Glas (teils VSG), Uw=0,93 W/m²K, g=teils 51%, teils 61%
Haustür: Ud=1,4 W/m²K
Schrägdach: 24+6 = 30 cm Sparrendach mit MiWo 035, U=0,134 W/m²K
Luftdichtheit: n(50) = 0,56 1/h
Lüftung:  zentral mit 93 % WRG (Paul)
Heizung: Fernwärme
Solaranlagen: keine
Energetische Qualitätssicherung: NEI Detmold

=> zurück zur Neubau-Standards
=> zurück zur Fachinformationen
=> zurück zur Startseite

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.